Leichte Sprache

 

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite www.2030-deine-zukunft.bayern!

Hier sind Informationen in Leichter Sprache.

Wofür ist diese Internet-Seite?

Im Jahr 2018 wird Bayern 100 Jahre alt.
Die Staats-Regierung von Bayern möchte deshalb wissen:
Wie soll Bayern in der Zukunft sein?
Was wünschen sich die Menschen von der Staats-Regierung?
Was ist den Menschen in Bayern wichtig?

Die Staats-Regierung möchte
von den Menschen in Bayern
viele Ideen für die Zukunft von Bayern.
Die Ideen werden dann Teil von der Politik.
Das nennt man Bürger-Beteiligung.
Diese Internet-Seite ist ein Teil von der Bürger-Beteiligung.

Wie funktioniert die Bürger-Beteiligung?

Die Bürger-Beteiligung hat 3 Teile.
Teil 1 sind die Bürger-Konferenzen.
Die Bürger-Konferenzen sind im Oktober
und im November 2017 gewesen

Eine Bürger-Konferenz dauerte 2 Tage.
Die Bürger-Konferenzen waren in 8 Orten in Bayern.
Die Orte sollten ähnlich sein wie viele andere Orte in Bayern.
Zum Beispiel war eine Bürger-Konferenz in München.
Und eine in der Ober-Pfalz.
Auch die Teilnehmer sollten sein
wie viele andere Menschen in Bayern.
Zum Beispiel sollten gleich viele Männer und Frauen mitmachen.

Auf den Bürger-Konferenzen ging es um verschiedene Themen aus der Politik.
Zum Beispiel um Arbeit.
Oder um Wohnen.
Die Teilnehmer sagten ihre Ideen zu den Themen.
Und sie sagten ihre Ideen für mehr Bürger-Beteiligung.
Die Ideen wurden aufgeschrieben.
Die Ideen können Sie auf dieser Internet-Seite nachlesen.

Was ist die digitale Bürger-Konferenz?

Teil 2 von der Bürger-Beteiligung ist die digitale Bürger-Konferenz.
Digital ist ein schweres Wort.
Es bedeutet: Im Internet.
Die digitale Bürger-Konferenz war auf dieser Internet-Seite.
Alle können mitmachen.
Auch Sie konnten mitmachen.
Sie konnten auf dieser Internet-Seite Ihre Meinung sagen.
Oder einen Kommentar schreiben.
Oder auch abstimmen.
Zum Beispiel, wenn Sie eine Idee gut fanden.

Die digitale Bürger-Konferenz begann am 27. Dezember 2017.
Sie dauerte bis 4. Februar 2018.

Was ist der Bürger-Gipfel?

Teil 3 von der Bürger-Beteiligung ist der Bürger-Gipfel.
Der Bürger-Gipfel ist ein Treffen.
Das Treffen ist am 24. März 2018.
Der Bürger-Gipfel dauert 1 Tag.
Zum Bürger-Gipfel kommen Politiker.
Und es kommen Teilnehmer von den Bürger-Konferenzen.
Thema von dem Bürger-Gipfel sind die Ideen aus der Bürger-Beteiligung.
Und die Ideen von dieser Internet-Seite.
Die Teilnehmer entscheiden,
welche Ideen in ein Bürger-Gutachten geschrieben werden.
Das Bürger-Gutachten ist ein Buch.
In dem Buch stehen die Ideen von dem Bürger-Gipfel.
Und die Ideen von dieser Internet-Seite.
Der Minister-Präsident bekommt das fertige Bürger-Gutachten.
Der Minister-Präsident und die Staats-Regierung lesen das Bürger-Gutachten.
Und entscheiden,
welche Ideen Teil von der Politik werden.

Wie funktioniert diese Internet-Seite?

Sie möchten mehr Informationen?
Dann müssen Sie sich anmelden.
Klicken Sie auf den Link.
Ein Link ist ein Verweis
von einer Seite im Internet auf eine andere.
Der Link ist meistens in der Farbe blau geschrieben
und er ist unterstrichen.
Wenn man auf den Link klickt,
kommt man auf die andere Internet-Seite.

Bitte schreiben Sie:

  • Ihren Vornamen.
  • Ihren Nachnamen.
  • Ihren Benutzernamen.
  • Ihre Postleitzahl.
  • Ihre E-Mail-Adresse.
  • Sie müssen sich ein Pass-Wort aussuchen.
  • Schreiben Sie Ihr Pass-Wort in das linke Feld.
  • Dann schreiben Sie das Pass-Wort noch einmal in das rechte Feld

Beispielbild: 

 Passwort absenden

  • Sie müssen das kleine Feld anklicken
    und den Regeln von der Internet-Seite zustimmen.
  • Dann können Sie auf Absenden klicken: 

Beispielbild: 

Nutzungsbedingungen zustimmen

Beispielbild: 

Absenden/Abbrechen

Danach schicken wir Ihnen eine E-Mail.
Bitte öffnen Sie die E-Mail.
Und klicken Sie auf den Link in der E-Mail.

Dann müssen Sie sich anmelden.
Klicken Sie oben auf Anmelden.
Bitte schreiben Sie:

  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihr Passwort

Andere Menschen haben uns ihre Ideen geschrieben.

So können Sie auf dieser Seite diese Idee lesen:
Sie können oben auf Mitreden klicken.

Beispielbild: 

Mitreden in der Hauptnavigation
Dann kommen in dicker blauer Schrift die Vorschläge von den Bürger-Gutachtern.

Um einen Kommentar zu einem Vorschlag zu schreiben,
klicken Sie auf „Kommentare einsehen“.

Beispielbild: 

"Jetzt Meinung sagen"
Schreiben sie in das Text-Feld und klicken Sie auf „Freigeben“.

Beispielbild: 

Kommentar freigeben
Auch konnten die Menschen einen Vorschlag bewerten:
Das war wie bei der Ampel.
Wenn Ihnen ein Vorschlag wichtig war,
haben sie auf den grünen Punkt geklickt.
Wenn Ihnen der Vorschlag nicht wichtig war,
haben Sie auf den roten Punkt geklickt.
War ihnen der Vorschlag weniger wichtig,
klickten Sie auf den gelben Punkt.

 

Vorlesen

Sie können sich die Internet-Seite auch vorlesen lassen. 
Die Lautsprecher-Taste gibt es bei vielen anderen Texten auf dieser Internet-Seite. 
Diese Texte können Sie sich auch vorlesen lassen.
Dazu klicken Sie einfach auf die Lautsprecher-Taste.
Die Lautsprecher-Taste sieht so aus:

Beispielbild: Screenshot der Vorlesetaste

Videos

Auf dieser Internet-Seite können Sie Videos anschauen.

YouTube ist eine Internet-Seite für Videos.
YouTube ist aus Amerika.
Man spricht den Namen so aus: Juh-Tjub

Sie können uns auch sagen,
dass wir Ihre Daten nicht an YouTube geben sollen.
Klicken Sie dazu auf diesen Link.
Klicken Sie auf den Haken neben dem Wort YouTube.
Der Haken verschwindet dann.
Damit sagen Sie uns:
Wir sollen keine Daten an YouTube geben.

Beispielbild: 

Screenshot YouTube Opt-Out

Wir hoffen, dass wir Ihnen die Internet-Seite gut erklärt haben.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!